Shah Bashir

Nach der Matura habe ich in meiner Heimat ein Studium der Informationstechnologie begonnen. Wenn es möglich ist, möchte ich mein Studium in Österreich fortsetzen.

Ich bin in Afghanistan geboren und 25 Jahre alt. Nach der Schule habe ich mit meinem Studium begonnen, weil mich Computer und IT sehr interessieren. Aber dann hat sich die Lage in Afghanistan verschlechtert und ich habe einen Job als Koch in einem Camp der US-Armee angenommen. Als die Terroristen das herausgefunden haben, standen sie plötzlich vor der Tür von unserem Haus und wollten mich holen. Ich war Gott sei Dank nicht zu Hause. Mein Vater hat mich sofort angerufen und ich bin Hals über Kopf über die Grenze geflohen.

 

In Österreich zu sein, ist für mich wunderschön. Ich habe hier das erste Mal in meinem Leben das Gefühl, wirklich sicher zu sein. Um meine Eltern und meine drei Geschwister in Afghanistan mache ich mir Sorgen, aber sie schreiben mir jeden Tag auf Whats App, dass es ihnen soweit gut geht.

Falls ich einen positiven Asylbescheid bekomme, darf ich vielleicht mein Studium hier in Österreich fortsetzen. Wenn das nicht möglich ist, dann arbeite ich in einem anderen Beruf. Ich bin fleißig und werde eine gute Arbeit finden, glaube ich.

Mehr Gesichter


MiM Miteinander im Mittelgebirge - Freundeskreis Flüchtlinge
c/o Susanne Marini, Plattach 2, 6095 Grinzens

Tel.:  0680 11 68 665
email:  s.marini@miteinander.tirol

http://www.miteinander.tirol/showstory/shah-bashir/3
Abgerufen am: 26.05.2020