Abdurahman

Von Beruf bin ich Krankenpfleger, aber meine große Leidenschaft in meiner Freizeit ist die Fotografie!

Ich habe eine Bruder und bin als Waise gemeinsam mit ihm in einem Heim in Somalia aufgewachsen. Da ich gut gelernt habe, konnte ich als Krankenpfleger in einem Medizinzentrum anfangen. Die Arbeit hat mir sehr gefallen.

Neben der Arbeit habe ich mit viel Begeisterung fotografiert. Ich durfte immer wieder bei einer Medienfirma als Fotograf arbeiten - das war spitze! Mein Traum war es, mein Hobby zum Beruf zu machen.

Dann haben uns die Terroristen in unserer Stadt angegriffen und wir mussten fliehen. Mir gelang Gott sei Dank die Flucht bis nach Europa.

Als ich in Österreich ankam, besuchte ich jeden Deutschkurs, den es nur gab. Meine Lehrer waren zufrieden mit meinen Fortschritten, was mich sehr freut. Aktuell arbeite ich gemeinnützig für die Gemeinde. Ich glaube, ich habe diese Arbeit nur bekommen, weil ich relativ schnell ein wenig Deutsch gelernt habe.

Vielleicht kann ich später in einem medizinischen Beruf arbeiten. Ich möchte in meiner Arbeit gerne Menschen helfen.

Fotokamera besitze ich leider keine mehr. Irgendwann einmal - später - werde ich vielleicht wieder fotografieren. Im Moment ist dieses Hobby aber viel zu teuer für mich.

 

Mehr Gesichter


MiM Miteinander im Mittelgebirge - Freundeskreis Flüchtlinge
c/o Susanne Marini, Plattach 2, 6095 Grinzens

Tel.:  0680 11 68 665
email:  s.marini@miteinander.tirol

http://www.miteinander.tirol/showstory/abdurahman/13
Abgerufen am: 07.04.2020