Abdulkader

Ich bin schon als Kind nach Saudi-Arabien geflüchtet. Dann haben uns jedoch die Saudis 2015 nach Somalia zurückgeschoben und wir landeten direkt in der Bürgerkriegsregion.

Als arabisch-stämmiger Somali flüchtete ich als Kind mit meiner Familie nach Saudi-Arabien. Meine Eltern und später ich selbst haben dort als Gastarbeiter gearbeitet und eigentlich ein normales Leben geführt.

2015 hat plötzlich die Regierung von Saudi-Arabien beschlossen, die Somalis abzuschieben, obwohl wir eine Arbeit und Unterkunft hatten und in Saudi-Arabien integriert waren. Ich landete direkt im Kriegsgebiet. Dann bin ich einfach nach Norden geflohen. Ich habe all mein Geld mitgenommen, das ich gespart hatte.

In Österreich angekommen, ist mir nichts von meinen Ersparnissen geblieben. Es ist alles für die Flucht drauf gegangen. Ich bin jetzt 33 Jahre alt und stehe mit nichts da.

Mein Ziel ist es, möglichst rasch eine Arbeit zu finden. Es ist egal, was - ich möchte einfach nur arbeiten und ein wenig Geld verdienen. Dafür muss ich Deutsch lernen - deshalb versuche ich, so viel wie möglich Deutsch zu sprechen: mit den Österreichern, die ich treffe und mit den geflüchteten Menschen aus anderen Ländern.

 

Mehr Gesichter


MiM Miteinander im Mittelgebirge - Freundeskreis Flüchtlinge
c/o Susanne Marini, Plattach 2, 6095 Grinzens

Tel.:  0680 11 68 665
email:  s.marini@miteinander.tirol

http://www.miteinander.tirol/showstory/abdulkader/15
Abgerufen am: 04.12.2020